WORK WEAR


rule #1 for my work at the photostudio: comfy clothes. carrying around heavy lights, permanently moving and long days are what really makes it important to have comfy clothes while working as a photographer. being a fan of streetwear i was quite happy when i received a package with some stuff from simon & me. this shirt is literally the most comfortable shirt i have ever put on.


15 Comments

  1. B. February 14, 2013

    Ich mag das Outfit sehr gerne. Es sieht richtig bequem aber auch wirklich chic aus 🙂

    Reply
  2. Anonymous February 14, 2013

    Hallo!

    Hast du schon mal an Laser-Haarentfernung gedacht? Meine Kosmetikerin hat sich damit die Arme erfolgreich gelasert. Oder stört sich der Pelz nicht?

    Reply
    • DARIADARIA February 14, 2013

      Ne wieso? Hält schön warm im Winter!

      Reply
    • Anonymous February 14, 2013

      haaaahahaha .. du bist der hammer!

      Reply
  3. Anonymous February 14, 2013

    Mein Gott, lasst ihr doch ihre Haare…

    Reply
  4. fashion-meets-art February 14, 2013

    der look ist klasse! gefällt mir sehr gut.
    btw: ich liebe dein gesicht 🙂
    alles liebe
    maren

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    Reply
  5. Katrin February 14, 2013

    Hallo Unbekannte da oben,

    hast Du wirklich nicht Besseres zu tun, als so einen Blödsinn zu schreiben und Madeleine ernsthaft diese hirnrissige Frage zu stellen?Schon mal darüber nachgedacht, dass sie zu sich steht, wie sie ist, ansonsten würde sie bestimmt nicht so selbstbewusst im WWW auftreten. Dass ich dafür Zeit aufbringe, um Dir das zu schreiben, regt mich allein schon auf.

    Lasst die Menschen schön sein, wie sie sind!

    @Madeleine: Zucker siehst Du aus…

    Reply
  6. mingissiyeva.com February 14, 2013

    You look great!

    Reply
  7. Anni von Bildhübsch February 14, 2013

    Was für ein dummer Kommentar! @anonym.
    Erst denken – dann schreiben!

    Reply
    • Anonymous February 14, 2013

      Wieso dumm? – geht auch an Katrin.
      Die meisten denken bei dauerhafter Haarentfernung nur an die Beine, dabei wird das eben auch für Arme angeboten und ist ganz normal im Angebot. Es gibt ne Menge Leute, die nicht auf die Idee gekommen. Schon daran gedacht oder nur drauf losgeschrieben? 😉
      Ich finde so viele dunkle Haare auf Frauenarmen scaaaary. Ich schätze ich muss noch meine Lektionen bezügich Hipster-sein lernen, damit ich mir – so wie ihr – nichts mehr denke, wenn ich das sehe. Dann wären wir alle bei “dumm” 😀

      Reply
    • DARIADARIA February 14, 2013

      Wusste nicht, dass man Hipster ist wenn man Natürlichkeit toll findet! “Scary” finde ich übrigens Krebs, Aids und andere lebensbedrohliche Krankheiten. Ich bin froh gesund zu sein und so ein schönes Leben zu führen. Alles andere sind für mich lächerliche first world problems. Um das Geld einer Laserbehandlung fahre ich lieber ein Monat nach Indien, da könnt ich mir meine Armhaare ja vielleicht auch Henna färben!

      Reply
    • Annika February 15, 2013

      Ja, gut, ich find so dunkle Armhaare auch nicht unbedingt erstrebenswert. Aber es soll halt ein jeder so, wie er mag und besser, man steht zu seinen vermeintlichen “Makeln” und wirkt dabei selbstbewusst, als man versucht immer krampfhaft, optisch möglichst nicht anzuecken und wirkt dabei wie eine farblose Schaufensterpuppe.

      Reply
    • Anonymous February 16, 2013

      Bis ich den Kommentar gelesen habe, sind mir die Haare gar nicht aufgefallen, obwohl ich meine eigenen aufhelle… Echt, gibt wirklich Schlimmeres!

      Reply
  8. multilucency February 14, 2013

    Ich finde arme die komplett glatt sind,ohne ein einziges Haar eher “scaaary”!

    Reply
  9. HOARD OF TRENDS February 14, 2013

    Hello Madame!
    Ich habe soeben deinen Blog entdeckt und ich werde definitiv wieder vorbeischauen 🙂
    I like.

    Grüße aus Berlin,
    Magdalena

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *