REZEPT: VEGAN & GLUTENFREIES RUCCOLA WAFFEL-SANDWICH

DariadariaRuccolaSandwichJustineKeptCalmAndWentVegan-4

Heute gibt es ein ganz tolles Gastrezept von der lieben Justine vom Blog Justine Kept Calm And Went Vegan. Dieses leckere Ruccola-Waffel-Sandwich ist vegan, frei von Soja, Weizen und Gluten!Ich finde es so toll, dass es immer mehr BloggerInnen gibt, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und veganer Lifestyle auseinandersetzen. Danke liebe Justine, für das tolle Rezept und die Fotos!

 

Portion: 4 Stück

TEIG

150g Kichererbsenmehl
300ml Wasser
drei gestrichene Teelöffel Weinsteinbackpulver
circa 100ml Mineralwasser
ein Esslöffel Kokosfett
30g Rucola
eine gekochte Kartoffel
Salz, Pfeffer

SAUCE

eine rote Paprika
50-70ml Mandelmilch
Salz, Pfeffer
eine Zwiebel
optional: frische Kräuter und eine kleine gekochte Kartoffel

FÜLLUNG 

eine Paprika
zwei gekochte Kartoffeln
20g frischer Rucola
eine Avocado
eine Zwiebel
optional: frische Kräuter und Chilifäden

 

Zubereitung der Sauce:

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Paprika waschen, vom Kerngehäuse befreien, in vier Stücke schneiden und in den Ofen legen. Dort bleiben sie circa 15 Minuten. Währenddessen eine Zwiebel klein schneiden und in Kokosfett anbraten. Sobald die Paprika schön durch ist, wird sie mit der Mandelmilch, den Zwiebelstücken, Salz, Pfeffer und nach Belieben frischen Kräutern und einer gekochten (und geschälten) Kartoffel püriert.

Anmerkung: Die Kartoffel trägt dazu bei, dass die Sauce sämiger wird. Sie schmeckt jedoch auch sehr lecker ohne Kartoffel!

 

Zubereitung des Waffelsandwiches:

Alle Zutaten werden püriert und mit Salz und Pfeffer verfeinert. Während du das Waffeleisen vorbereitest, lässt du den Teig einfach kurz nachquellen. Wichtig ist, dass du das Waffeleisen gut einfettest und den Teig erst hineingibst wenn es richtig heiß ist. Je nach Waffeleisen braucht eine Waffel circa 3-4 Minuten bis sie fertig ist. Am Besten schmecken die Waffeln natürlich, wenn sie frisch und noch warm serviert werden.

 

Zubereitung der Füllung: 

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Paprika waschen, in vier Stücke schneiden und ab in den Ofen damit, bis sie schön weich ist. Das dauert circa 15 Minuten. Eine Zwiebel in Ringe und zwei mittelgroße, gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden. Beides wird nun einige Minuten in Kokosfett angebraten.

Avocado schälen, den Kern entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. In welcher Reihenfolge du das Sandwich belegst, bleibt natürlich dir überlassen. Bei mir sah es folgendermaßen aus: Sauce, Rucola, Avocado, Chilifäden, Zwiebel, Paprika, Kartoffelscheiben, Kräuter, Sauce und fertig!

 

Justine hat die Zubereitungsschritte bewusst aufgeteilt, falls du bspw. nur die Waffeln ausprobieren möchtest oder dir für deine Nudeln eine Sauce fehlt und du gerade Paprika zu Hause hast. Sie sagt: “So ist es für dich einfach, die Komponenten einzeln zu kochen. Natürlich ist das Gesamtpaket Waffelsandwich mit Sauce und Füllung besonders köstlich und ich kann dir die Kombination nur empfehlen! Lass es dir schmecken!”
DariadariaRuccolaSandwichJustineKeptCalmAndWentVegan-2

20 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *